// DER HUNNSBUCKL & DIE HUNNSBUCKL MAMA"


Oder ganz einfach: WIR!


Wir sind auf der einen Seite der Hunnsbuckl auch genannt „Neischiernase“, „Bucklchen“ oder schlicht „Buckl“ & auf der anderen Seite, seine „Mama“ Dipl. Stylistin & Modelistin Melanie Röper-Mohr!

Ein etwas anderes aber nicht weniger kreatives Gespann mit Herz & Heimat im Hunsrück.


Wir haben es uns vor vielen Jahren zur Aufgabe gemacht die grauen Eckchen des Alltags aufzuspüren, sie bunter & einfach „buckliger" zu machen.


Wie wir das anstellen wollen?


Mit ganz viel SPASS, FANTASIE & KREATIVITÄT!

Mit vollkommen neuen & anderen IDEEN!

Mit Designs zum LACHEN, SCHMUNZELN & STIRNRUNZELN!

Mit einer Portion HUNSRÜCKER DIALEKT!


Und ganz wichtig: Mit dem HUNNSBUCKL, der so EINZIGARTIG ist wie all unsere Designs!


Wir erleben so manche ABENTEUER egal ob alltäglich oder besonders!

Wir können nicht ohneeinander & manchmal nicht miteinander - wir sind DICKKÖPFE - 2 x MOLLES!

Wir kämpfen uns durch die Tücken der Technik & erobern neue WELTEN!

Wir FILMEN, FOTOGRAFIEREN, TEXTEN & ILLUSTRIEREN unseren Alltag!

Wir LIEBEN was wir tun & sind mit dem HERZ im HUNSRÜCK & den NEISCHIERNASEN überall!


WIR sind WIR! Der Hunnsbuckl & seine „Mama“.



Bevor ihr jetzt aber denkt, mit einem Hunnsbuckl zusammenzuleben & zu arbeiten ist unkompliziert, muss ich euch sagen: "Peiffedeggel" oder auf Hochdeutsch: Ganz großer Irrtum!.


Er hat mittlerweile einen ziemlich ausgeprägten Charakter & einen energischen Willen. Er bringt seine „Mama“ wie ihr sehen könnt zum Lachen, zum Schmunzeln & auch zum Stirnrunzeln, denn die Ideen die der kleine Kerl manchmal ausheckt, sind alles andere als NORMAL. Aber „normal“ kann ja jeder, oder?


Der Hunnsbuckl bringt den Alltag im Atelier & auch in unserer Freizeit machmal kräftig durcheinander.

Aber lest selbst was seine „Mama“ sich bei ihm gedacht hat & warum er so ist wie er ist:



// WAS IST EIN HUNNSBUCKL?

Ein kleiner Hügel aus dem Hunsrück, mit „Hoch- & Tiefbuckl" den ich regelrecht aus der Landschaft „gemopst“ habe. Also wenn euch im Hunsrück irgendwo einer fehlen sollte...



// WAS MAG ER?

Die Bäume, die Felder, die Seen, die Orte, Vögel, Tannenwälder, einzelne Häuser in der Ferne, eben all das was sich so auf einem kleinen Hügel befinden kann.



// WIESO MAG ER ALL DAS?

Weil für einen Hunnsbuckl bzw. einen Hügel nichts so schön ist wie sich unter Häusern, Wäldern etc. zu verstecken & zu warten bis man entdeckt wird. Ganze Orte, einzelne Bäume & Seen auf dem Rücken zu balancieren & zu schauen welcher Hügel ist am „vollsten“? Wo liegt wer? Was hat der eine Hügel was der andere nicht hat? Neischierisch zu beobachten wenn etwas Neues entsteht. Eben das was ein Hügel meiner Meinung nach tun würde, wenn er lebendig wäre.



// WIE SOLLTE ER SPRECHEN?

Ganz klar: Hauptsächlich Dialekt! Hunsrücker Dialekt! Gemischt aus allen mir bekannten Eckchen! Aus allen Wörtern mit denen ich aufgewachsen bin & was ich heute mit Heimat & dem Hunsrück verbinde. Auch wenn das bedeutet, dass viele Menschen den Hunnsbuckl (vorerst) nicht verstehen würden.



// WIE GROSS IST ER?

Da er keiner der „echten“ Hügel im Hunsrück ist sondern einer von denen die ich in der Ferne an meinen Lieblingsplätzen vor mir sehe, ist die Größe überschaubar. Eher ein kleiner „Hubbel“. Handlich. Er musste ins Atelier passen & trotzdem eine „lebendige Stolperfalle“ sein.



// WIE LEBT ER?

Aufgrund der doch recht geringen „Hubbel-Hügel-Größe“ passt er hervorragend in ein Körbchen das eigentlich für Feuerholz oder Zeitschriften gedacht ist. Zweckentfremdet & mit einer meiner Lieblingswesten ausgestattet & fertig war das gemütliche Wohnkörbchen des Hunnsbuckls im Atelier.



// WIE SIEHT ER DIE WELT?

Sehr neugierig & dann wieder scheu. Ein bisschen energisch. Ein bisschen nervig & dickköpfig. Tollpatschig. Ungeduldig. An allem interessiert was sich bewegt. Abenteuerlustig. Aber trotz aller „Problemchen“ ein sehr herziges Wesen.

Manchmal wie ein kleines Kind das kurz vor seinem Geburtstag umherschleicht & seine Geschenke sucht, dann aber vergisst die Schätze zurück in die Schachteln zu packen, sie wieder zuzumachen & die Spuren zu verwischen. Man muss ihn einfach gern haben.



//VERWANDTSCHAFT? FAMILIE?

Nun, da jeder noch so kleine Hügel irgendwie nun einmal eine Erderhebung darstellt, es davon weltweit einige unterschiedlich große gibt, war diese Frage schnell zu beantworten: Natürlich! Aber es sollten eben die ursprünglichen Verwandten sein, ok samt Maulwurfshügel.



// WIE SOLLTE DAS ALLES AM ENDE MIT MIR ALS „MAMA" HARMONIEREN?

„Molles, trifft auf Molles“ beschreibt eigentlich alles! Mein heutiges „Ich“ gegen das aus der Vergangenheit. Stirnrunzeln bei Ideen, die mein Kopf mir eigentlich verbieten würde, die aber so anders sind, dass sie einfach nur ein typischer Hunnsbuckl sein können.



// WIE SOLLTEN DIE PRODUKTE ALL DAS WIDERSPIEGELN?

Es war & ist mir sehr wichtig das Wesen einiger Hunsrücker die ich gekannt habe & auch noch kenne einzufangen & dieses in „Produkte“ umzuwandeln bzw. es illustrativ zu etwas zu machen das sowohl zum Schmunzeln anregt als auch vollkommen alltäglich ist. So ist der derbe Humor gepaart mit dem herzlichen Lächeln ebenso wichtig wie der Dialekt in all seinen Facetten. Das alte Ehepaar das seit 40, 50, 60 Jahren verheiratet ist & den Spruch „Hoste draan gedaacht?“ ebenso benutzt wie die jungen Leute.

Den Hunsrück auf meine Art einzufangen & umzuwandeln. Eben Kleinigkeiten zu Lieblingen machen.







Mehr zu dem Hunnsbuckl & wie er die Welt aus seiner Perspektive sieht, könnt ihr im INTERVIEW MIT DEM HUNNSBUCKL nachlesen.



HUNNSBUCKL_MAMA_MIT_HUNNSBUCKL_EINFACH_WIR_IN_UNSEREM_HUNNSBUCKL_BY_IWAZWERSCH_ATELIER_COPYRIGHT_2017_WWW.IWAZWERSCH.DE_WWW.SHOP-IWAZWERSCH.DE